Cornelia Gerber – Schärer

 

AHO!

 

Ich bin verheiratet und eine stolze zweifach Mamma. Zu unserer Familie gehören drei wunderbare Katzen und zwei Hunde. Es läuft immer ganz viel bei uns. Die Familie bedeutet mir sehr sehr viel!

Dazu zähle ich auch meine Ahninnen und Ahnen.

Meine Urgrossmutter, "s Haudeli-Grosi", wurde auch von Menschen aufgesucht. Sie versorgte diese mit Rat, Tat und Kräutern.

 

 

Eigene kritische Gesundheitszustände haben mich mehrmals dazu gezwungen, hinter die Heilige Ordnung des Lebens zu schauen.

Einschneidend war sicher der Augenblick, als mir mit 26 Jährig, die Diagnose Multiple Sklerose gestellt worden ist. Ich trat an eine Schwelle, wo mir kein Arzt oder Pfarrer mehr Antworten geben konnte. Meine Familie war immer an meiner Seite. Dies gab mir Mut und Halt.

Ich entdeckte in meinem eigenen Tiefpunkt, dass da noch mehr war und wie mehr ich dieser inneren Stimme horchte, umso stärker wurde ich. Diese Stimme nenne ich Seele. Ich durfte vieles erkennen und als Pflegende war und ist es sehr wertvoll, beide Seiten zu erleben. Das Kontinuum zwischen Krankheit und Gesundheit und was diese Zustände beeinflussen kann, fasziniert mich seit Jahren. Pflege ist meine Berufung. Seelen-Pflege meine Erfüllung.

 

 

 

Ausbildungen 

 

Den Berufungspfad zur Schamanin besuche ich seit Juni 2019.

 

Cert. NLP Master Coach und systemische Beraterin 2012

Bei CORE Ausbildungszentrum für NLP und systemische Lösungen, Ennetbaden 

 

  

 

      Cert. NLP Practitioner 2005

Bei Judith Lächler, Hirzel

 

Dipl. Pflegefachfrau HF

Schwerpunkt Psychiatrie 2003

Höhere Fachschule Pflege Olten

 

Diplomierte Pflegefachfrau DN I 2001

Pflegeberufsschule First Langenthal

 

 

 Weiterbildungen:

Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg 2012

Reinwald Kommunikation Stuttgart

 

Intuitiv, aber auch Bewusst - Ganzheitlich mit Menschen arbeiten 2013

nach Peter Gugger

Phytomed Hasle

 

Mindefulness-Based Stress Reduction (MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit)

       nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn 2007

Intensiv Acht-Wochen-Seminar Luzern

 

Diverse Weiterbildungen und Fortbildungskurse in der ambulanten Sozialpsychiatrie

 

Regelmässig nehme ich an Coachingsitzungen teil und treffe mich mit anderen Coachs zu Fallsupervisionen

 

An der Berner Fachhochschule (BFH) besuchte ich das interprofessionelle Netzwerktreffen der  Psychiatrie, zu Themen wie Forschung und Entwicklung.

 

Das Leben selbst ist meine grösste Lehrerin und offenbart mir täglich Wunder, Erfahrungen und Erkenntnisse.

AHO!